ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

  1. Allgemeines
    Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit unseren Kunden. Die AGB werden vom Kunden automatisch durch die Auftragserteilung anerkannt. Sie gelten für die Dauer der Geschäftsbeziehung.
  2. Auftragserteilung
    Der Kunde kann uns Aufträge in allen ihm genehmen Formen erteilen, also auch in elektronischer Form. Ebenso nehmen wir formlose Aufträge entgegen. Sollten sich daraus Probleme ergeben, können wir dafür allerdings nicht haften. Insbesondere gilt dies für die Einsendung von Arbeitszeugnissen und Bewerbungsunterlagen, die geprüft werden sollen. Wir übernehmen keine Haftung für jeglichen Verwendungszweck, den der Auftraggeber verfolgt, noch dafür, dass es sich bei dem Auftraggeber tatsächlich um die in den jeweiligen Referenzen erwähnte Person handelt. Sollten also Auftraggeber und in den Referenzen erwähnte Personen nicht identisch sein, so haften wir für keinerlei Schädigungen oder Nachteile, die durch unsere Gutachten entstehen können.
  3. Lieferfristen
    Lieferfristen können nur Richtzeiten bzw. voraussichtliche Termine sein, die nach bestem Wissen und Gewissen angegeben werden. Es ist unser Anliegen, alle Aufträge schnellstmöglich zu bearbeiten. Verzögerungen bei kurzfristig erhöhter Nachfrage sind aber nicht auszuschließen. (siehe auch Punkt 6)
  4. Störungen
    Wir übernehmen keine Haftung für jegliche Schäden, die durch höhere Gewalt (z.B. Naturereignisse oder Verkehrsstörungen), Netzwerk- und Serverfehler, Leitungs- und Übertragungsstörungen, Viren oder Störung des Postweges entstanden sind. Für die endgültige Überprüfung sämtlicher übertragener bzw. versandter Daten ist der Kunde zuständig.
  5. Sonstige Haftung
    Wenn der Kunde nicht innerhalb von 21 Tagen nach Abwicklung des Auftrags etwaige objektiv vorhandene, schwerwiegende Mängel an uns meldet, so gilt der Auftrag als endgültig abgewickelt. Bei jeder Mängelrüge muss uns unter genauer Angabe des Mangels die Möglichkeit zur Nachbesserung eingeräumt werden. Sollte diese Nachbesserung nachweislich erfolglos bleiben, so hat der Kunde das Recht auf Minderung oder Wandlung. In jedem Fall aber ist die Haftung auf die Höhe des betreffenden Auftrags begrenzt. Haftungen, die die Verletzung eines Urheberrechts oder die Ansprüche Dritter als Grundlage hätten, übernehmen wir nicht.
  6. Lieferverzug, Unmöglichkeit, Rücktritt
    Wenn die Lieferfrist unangemessen lange überschritten worden ist, und wir eine uns schriftlich mitgeteilte, angemessene Nachfrist nachweislich nicht einhalten konnten, ist der Kunde zum Rücktritt aus dem Vertrag berechtigt. Bitte lesen Sie hierzu auch Punkt 3 ("Lieferfristen").
  7. Übertragung, Versand, Zahlung
    Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Kunden. Die Vergütung unserer Leistungen hat bis 10 Tage nach Erhalt der Rechnung (Datum des Poststempels) zu erfolgen.
  8. Geheimnisschutz, Diskretion
    Sämtliche uns vorliegenden oder bekannten Informationen, die den Auftrag selbst oder den Auftraggeber bzw. Kunden betreffen, werden vertraulich behandelt. Wir können es jedoch nicht ausschließen, dass sich, insbesondere bei elektronischer Datenübertragung, unbefugte Dritte unrechtmäßigen Zugang zu diesen Daten verschaffen.
  9. Stornierung
    Wir behalten uns vor, Aufträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder zu stornieren, wobei dem Auftraggeber selbstverständlich keinerlei Kosten entstehen bzw. alle den Auftrag betreffenden bereits bezahlten Gebühren kurzfristig zurückerstattet werden.
  10. Datenschutz
    Der Nutzer ist damit einverstanden, dass der Anbieter personenbezogene Daten des Nutzers in maschinenlesbarer Form speichert und verarbeitet. Die Nutzerdaten werden nur zur internen Verwendung gespeichert. Die Verwendung der Nutzerdaten und die Verarbeitung erfolgt unter strikter Einhaltung des Datenschutzgesetzes durch den Anbieter.
  11. Wirksamkeit
    Sollte mindestens eine Bestimmung der AGB unwirksam sein oder werden, so gilt dies nicht automatisch für sämtliche anderen Bestimmungen der AGB.
  12. Streitbeilegung
    Gemäß Art.14 Abs.1 ODR-Verordnung informieren wir darüber, dass die europäische Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitstellt, welche unter http://ec.europa.eu/consumers/odr erreichbar ist. Zudem informieren wir gemäß § 36 VSBG darüber, dass wir nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilnehmen.
  13. Download von Content (u.a. Musterzeugnisse)
    Die nachfolgenden Abschnitte der Geschäftsbedingungen regeln die Nutzung von www.arbeitszeugnis.de und gelten für alle enthaltenen Produkte und Dienstleistungen, sowie digitalen Inhalte (nachfolgend "Content" genannt), welche entgeldlich und unentgeldlich bereitgestellt werden. Mit dem Download von Content kommt ein Vertrag zwischen der Personalmanagement Service GmbH (nachfolgend "Anbieter" genannt) und dem Nutzer des Service (nachfolgend "Nutzer" genannt). Ein Rechtsanspruch auf ständige Verfügbarkeit besteht nicht.
    1. Bestellung und Download
      Der Nutzer kann sich auf der Internetsite www.arbeitszeugnis.de unentgeltlich und entgeltlich Content downloaden. Ob der Download entgeltlich oder unentgeltlich ist, ist in der Beschreibung der jeweiligen Vorlage ersichtlich. Der Nutzer kann nach Eingabe der Zugangsdaten und Auswahl der Zahlungsart kostenpflichtigen Content bezahlen und direkt downloaden. Die Auswahl, Download und Verwendung einer Vorlage geschieht auf Veranlassung und in alleiniger Verantwortung des Nutzers. Der Nutzer ist für die Geheimhaltung seiner persönlichen Zugangsdaten verantwortlich. Schäden, die durch die Verletzung der Geheimhaltung entstehen, trägt der Nutzer.
    2. Eigentumsvorbehalt
      Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller bestehenden Forderungen gegen den Nutzer, im Eigentum des Anbieters.
    3. Nutzungsrechte
      Der Anbieter behält sich alle Veröffentlichungs-, Vervielfältigungs-, Bearbeitungs- und Verwertungsrechte des Contents auf www.arbeitszeugnis.de vor. Der Nutzer ist nur berechtigt, den Content für den eigenen Gebrauch zu verwenden. Der Nutzer ist nicht berechtigt, Content gewerblich zu vervielfältigen oder anderweitig Dritten öffentlich zur Verwertung zur Verfügung zu stellen oder weiter zu verkaufen.
    4. Gewährleistung und Haftung
      Trotz regelmäßiger Aktualisierung und Sorgfalt des Anbieters, empfehlen wir eine zeitnahe Verwendung des Contents in der jeweils aktuellsten Version, aufgrund von möglichen Änderungen in der Rechts- und Gesetzeslage. Die Auswahl und die Verwendung des Contents erfolgt in alleiniger Verantwortung des Nutzers. Die Zeugnismuster erfordern gegebenenfalls eine Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens, um die Muster an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. Der Anbieter haftet nicht beim Einsatz der Musterzeugnisse, für Ansprüche auf entgangenem Gewinn oder sonstige Folgeschäden, soweit Sie nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung des Anbieters oder dessen Erfüllungsgehilfen beruht.

WEITERE INFOS

Haben Sie Fragen?

Für inhaltliche oder formelle Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonummer 030/ 420 285 24 oder per E-Mail unter kontakt@arbeitszeugnis.de zur Verfügung.

WIR SIND PARTNER IM

Mitglied im BVMW
Bundesverband
mittelständische Wirtschaft
MEHR ÜBER UNS
DAS SAGEN UNSERE KUNDEN
Urteil