Bewerbungstipps

Viele Bewerber stehen vor der täglichen Frage, wie sie sich am erfolgreichsten auf dem Berufsmarkt positionieren können. Hier bietet der verdeckte Arbeitsmarkt eine gute Chance, sich auch außerhalb der ausgeschriebenen Stellenangebote zu bewerben, da die Zahl der Mitbewerber hier deutlich geringer ist. So werden lediglich ein Drittel der zu besetzenden Stellen auch als Stellenangebote veröffentlicht. Erfahren Sie in unserem Beitrag zum verdeckten Arbeitsmarkt mehr darüber, wie sie zu dem kleinen Kreis der Bewerber gehören können, die sich auf gut zwei Drittel der vakanten Stellen fokussieren.

Hat eine Stelle Ihr Interesse geweckt, so gilt es, Ihre Kernkompetenzen optimal in der Bewerbung darzustellen. Ziel dabei ist es, die Aufmerksamkeit des Personalverantwortlichen für Ihre sorgfältig gestaltete Bewerbung zu wecken und durch die Qualität Ihrer Aussagen zu überzeugen. Dabei spielen psychologische Faktoren, wie sie im Werbewirkungsprinzip AIDA angewendet werden, eine wesentliche Rolle. Im folgenden Artikel erläutern wir Ihnen die Wirkprinzipien des AIDA-Modells und wie Sie diese erfolgreich für sich im Bewerbungsprozess nutzen können.

Als Formate für Ihre Bewerbung bieten sich sowohl das Papierformat als auch ein Versand per E-Mail an. Erfahren Sie hier mehr über das Pro und Contra zum Thema E-Mail-Bewerbung.

Das Bewerbungsanschreiben bietet die Option, Ihr eigenes Leistungsprofil optimal auf die Bedürfnisse der jeweiligen Stelle auszurichten, wobei Faktoren wie die Wahl des Papiers und der Schriftart sowie die Art der Unterschrift bereits einflussnehmende Kriterien darstellen. Aber auch Aspekte wie die Art und Qualität der Bewerbungsmappe und des Briefumschlags spielen im Personalauswahlprozess eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Der Lebenslauf ist ein Kernaspekt der Bewerbung. Dieser sollte übersichtlich aufbereitet sein und eine schnelle und informative Übersicht über Ihre berufliche Entwicklung, ein Verbleiben in der Branche sowie über die Vertiefung und Erweiterung Ihrer fachlichen Kompetenzen bieten sowie Lücken oder Brüche in der Vita plausibel begründen.

Das Bewerbungsfoto stellt einen wesentlichen Bestandteil Ihres Lebenslaufs dar, da es den Betrachter emotional direkt beeinflusst. Ein aussagekräftiges und sorgsam ausgewähltes Foto kann so Ihre Bewerbungschancen erheblich verbessern. Folgend schildern wir Ihnen, was Sie bei der Erstellung und Wahl des Fotos beachten sollten.

Die Dritte Seite als optionale Ergänzung des Bewerbungsanschreibens und des Lebenslaufs bietet Ihnen darüber hinaus die Chance, Ihre persönlichen Kompetenzen und die von Ihnen realisierten Erfolge ausführlich zu schildern und auch umfangreiche Projektkenntnisse zu dokumentieren.

Nicht zuletzt sollten Sie Ihre Berufserfahrung anhand Ihrer Arbeitszeugnisse,die der Bewerbung begefügt werden, vollständig belegen können, die der Bewerbung beigefügt werden. Fehlt ein Zeugnis, so geht man in der Regel davon aus, dass dieses aufgrund ungenügender Leistungen der Bewerbung nicht beigefügt wurde.

Tipp: Hier können Sie Ihr Arbeitszeugnis auf Fehler überprüfen und die einzelnen Formulierungen im Zeugnis entschlüsseln lassen.

Fand Ihre Bewerbung Anklang beim Personalentscheider, haben Sie die erste Hürde auf dem Weg zur gesuchten Stelle genommen. Nun gilt es, im Bewerbungsgespräch mit authentischen Auftreten und eigenen Worten von den persönlichen Kompetenzen zu überzeugen. Erfahren Sie hier mehr über die professionelle Vorbereitung und Umsetzung des Bewerbungsgesprächs.

Auf Wunsch können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen von unserem erfahrenen Bewerbungscoach Vincent G. A. Zeylmans van Emmichhofen hier prüfen lassen.

Weitere Infos

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Zeylmans nach telefonischer Vereinbarung zur Verfügung.

Vincent G. A. Zeylmans van Emmichoven

Marchlewskistr. 33
10243 Berlin
Fon 030/42028524
Fax 030/42028526
Email: zeylmans@arbeitzeugnis.de

WIR SIND PARTNER IM

Mitglied im BVMW
Bundesverband
mittelständische Wirtschaft
MEHR ÜBER UNS
DAS SAGEN UNSERE KUNDEN
Urteil