DIE NOTENSKALA IM ÜBERBLICK

Die Notenskala im Überblick

In der Zeugnissprache werden Noten über ein abgestuftes Lob vergeben. Ein schwaches Lob entspricht einer ausreichenden Leistung (Note 4). Je besser die Note wird, umso stärker fällt auch das Lob aus - bis zum Superlativ in der Note 1. Gemessen am normalen Sprachgebrauch wirken gute Arbeitszeugnisse daher unweigerlich recht übertrieben. Kritik, insbesondere in der Note 5, wird mit Verschlüsselungstechniken umschrieben, siehe Hinweise in der rechten Spalte.

Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis besteht aus den in der rechten Spalte genannten 17 Abschnitten, von denen nur die ersten 3 wertfrei sind. Die übrigen 14 Abschnitte gliedern sich in 8 Leistungs- und 3 Verhaltensabschnitte sowie den dreiteiligen Schlussabsatz. In der folgenden Übersicht sehen Sie, wie sich die Formulierungen in den Noten 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft) unterscheiden.

Die Wertungen in der abgestuften Notenskala am Beispiel gängiger Bausteine

Bereitschaft | Befähigung | Fachwissen | Arbeitsweise | Arbeitserfolg | Erfolgsbeispiele | Führungsleistung | Leistungszusammenfassung | Verhalten | Dank/ Bedauern | Zukunfts- /Erfolgswünsche


Note 1: Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war jederzeit vorbildlich.
Note 2: Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war jederzeit einwandfrei.
Note 3: Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei.
Note 4: Ihr Verhalten gegenüber Kollegen und Vorgesetzten war korrekt und ohne Beanstandung.
Note 5: Es erübrigt sich zu betonen, dass sein Betragen gegenüber den Vorgesetzten und Kollegen unbelastet war.

ACHTUNG: Die Wertungen müssen jeweils auf den Beruf abgestimmt sein. Die hier gezeigten Formulierungen sollen lediglich das Prinzip der Notenskala verdeutlichen und eignen sich nicht zur pauschalen Formulierung eines eigenen Zeugnisses. Bitte nutzen Sie unseren Service der Zeugniserstellung oder der Zeugnisanalyse mit Formulierungsvorschlägen.

WEITERE INFOS

Zeugnisstruktur

  • Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis besteht aus den folgenden 17 Abschnitten:

    • Einleitung (Name, Eintrittsdatum)
    • Werdegang (Karriere im Unternehmen)
    • Aufgabenbeschreibung
    • Arbeitsbereitschaft
    • Arbeitsbefähigung
    • Fachwissen
    • Arbeitsweise
    • Arbeitserfolg
    • Erfolgsbeispiele
    • Führungsleistung
    • Leistungszusammenfassung (=Gesamtnote)
    • Verhalten zu Internen
    • Verhalten zu Externen
    • Sonstiges Verhalten
    • Beendigungsgrund
    • Dankes- und Bedauernsformel
    • Zukunftswünsche

    Lesen Sie hierzu auch die ausführliche Übersicht über die Zeugnisstruktur, einschließlich der jeweils relevanten Attribute.

    Verschlüsselungstechniken (Note 5)

    Wertungen der Note 5 werden mithilfe von Verschlüsselungstechniken "wohlwollend" umschrieben. Eine Erläuterung und Auflistung dieser Techniken mit Beispielen finden Sie im Artikel Der Arbeitszeugnis-Code.

    Geheimcodes

    Die so genannten "Geheimcodes" sind nach § 109 Absatz 2 der Gewerbeordnung verboten. Wer sie anspricht, meint in der Regel die oben genannten Techniken der Verschlüsselung. Der Unterschied ist: Eine Verschlüsselung umschreibt eine schlechte Leistung wohlwollend-höflich (z.B. "Er hat sich bemüht..."), während ein Geheimcode ein feststehender Ausdruck ist, der eine aus dem Wortlaut nicht klar ersichtliche andere Bedeutung hat, z.B. "Er hat alle Aufgaben in seinem und im Firmeninteresse gelöst (= Er hat Firmeneigentum gestohlen). Weitere Beispiele finden Sie in der Geheimcode-Liste sowie im Artikel Der Arbeitszeugnis-Code.

    Zeugnisanalysen

    Lassen Sie Ihr Zeugnis von unseren Experten überprüfen: Hier geht es zum Zeugnistest für 19,90 €.

  • Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. Juli 2010 um 20:43 Uhr
     
    Sie befinden sich hier:  Arbeitszeugnis.de / verhalten
    Hotline: 030 - 420 285 24 zum Ortstarif
    STARTSEITE
    Zeugnisdienstleistungen
    Analyse
    Neuentwurf
    Überarbeitung
    Empfehlungsschreiben
    Übersetzungen (de-en)
    Letter of Reference
    Arbeitgeberservice
    Seminarangebote
    Auftragsformular
    Bewerbungs- dienstleistungen
    Bewerbungsservice
    Karriere-Coaching
    Job-Hunting
    Outplacement
    Informationen
    Rechtsberatung
    Fachliteratur
    Linktipps
    Studien
    Jobs
    Über uns
    Downloads und Datenbanken
    FAQ - Häufige Fragen
    Arbeitszeugnis Muster
    Zeugnisforum
    Presseartikel
    Formulierungsdatenbank
    Notenskala
    Zeugnismängel
    Urteilsdatenbank


    WIR SIND PARTNER IM
    Mitglied im BVMW
    Bundesverband
    mittelständische Wirtschaft
    MEHR ÜBER UNS
    Das sagen unsere Kunden
    Urteil